Chronik der Gemeinde Dörfel

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Über das Einkommen der Schulstelle zu Dörfel 1892

Nach dem Gesetz vom 4. Mai 1892 wurde auch das Einkommen der Schulstelle zu Dörfel in der Schulvorstandssitzung am 3. August 1892 geregelt.
Das Einkommen vom Schuldienst setzt sich zusammen

867,46 M

Schulgeldfixum

38,54 M

Dezemrenten

30,--- M

Feldpacht

19,--- M

Gartenpacht

45,--- M

Überschuß vom Holzdeputat

1000,--- M

 

Vom 1. Jan. 1898 ab hat der Lehrer die ihm für Holz gerechneten 45 m mit erhalten, daß das Fixum jetzt 912,46 m beträgt.
Hierzu kommen dann noch die Alterszulagen (Gesetz v. 4.5.1892).
Das Einkommen vom Kirchendienst ist sich gleich geblieben, nämlich 108,22 Mark.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü